Führungsaufgaben und Organisation - optionale Qualifikation für Bilanzbuchhalter

Unser Studienangebot

Steuerberater Michael Sommerhoff
Unser Studienleiter Michael SOMMERHOFF - Steuerberater & Certified IFRS Accountant
Ihre "Bilanzbuchhalter"-Prüfung haben Sie bereits erfolgreich abgeschlossen. Als Spezialist in der Rechnungslegung nach Handels- und Steuerrecht sind Sie deshalb als Fach- und Führungskraft geschätzt und auf dem Arbeitsmarkt auch in Zeiten einer "schwächelnden" Konjunktur stark nachgefragt.  Zur Ergänzung und Abrundung Ihres Qualifikationsprofils bedarf es nun noch zusätzlicher Kompetenzen in den Bereichen Organisations- und Personalentwicklung, Teamleitung, Projekt-, Zeit- und Konfliktmanagement. Ausgestattet mit diesen weiteren Fähig- und Fertigkeiten, können Sie Führungspositionen im Rechnungswesen ohne jeden Zweifel überzeugend ausfüllen und wahrnehmen.
 
Unser sechstägiger Vollzeitlehrgang bereitet Sie in kurzer, aber angemessener Zeit auf die vor der für Sie örtlich zuständigen Industrie- und Handelskammer abzulegende schriftliche Klausur vor, die bundeseinheitlich ausgestaltet ist. Auf diese Weise können Sie sicher sein, nach erfolgreichem Prüfungsabschluss über einen in der Wirtschaft anerkannten Sachkundenachweis zu verfügen, der bei Bewerbungen um eine Führungsposition im Rechnungswesen das "Zünglein an der Waage" zu Ihren Gunsten darstellen kann.

Zulassungsvoraussetzungen

Schon seit vielen Jahren im Dienste der SOMMERHOFF-Teilnehmer tätig: Regierungsdirektor Wilfried Apitz ist eine anerkannte Koryphäe auf dem Gebiet des internationalen Steuerrechts.
Sofern Sie Ihre "Bilanzbuchhalter"-Prüfung erfolgreich abgeschlossen haben, werden Sie von der zuständigen Industrie- und Handelskammer jedenfalls zur Prüfung zugelassen.

Prüfungsinhalte

Unsere sechstägige Prüfungsvorbereitung orientiert sich strikt an den Vorgaben des bundeseinheitlichen Rahmenstoffplans des DIHK, der nachstehend auszugsweise dargestellt ist:

1. Tag:  Organisation & Unternehmensführung

  1. Aufbauorganisation
  2. Ablauforganisation 
    • Darstellungs- und Durchführungsformen
    • Flussdiagramm und Netzplantechnik
  3. Wertanalyse


2. Tag: Projektmanagement & Marketing-Mix

  1. Projektarten und Gestaltung von Projekten
  2. Projektrahmen, Projektplan und Projektkosten
  3. Marketingpolitisches Instrumentarium
    • Produkt-, Preis-, Distributions- und Kommunikationspolitik


3. Tag: Strategisches Management

  1. Strategische und operative Planung / Integrative Managementsysteme
  2. Strategische Analysen
  3. Zielbildungsprozess
  4. Steuerung der betrieblichen Planung
    • Planung des Finanzmanagements


4. Tag:  Personalentwicklung & Existenzgründung

  1. Instrumente und Einsatzfelder der Personalentwicklung
  2. Kosten- und Nutzenanalyse der Personalentwicklung
  3. Rahmenbedingungen für die Gründung eines Unternehmens
    • Zielgruppen
    • Marktbedingungen
    • Standortfaktoren
    • Wettbewerbssituation
    • Persönliche und fachliche Voraussetzungen
    • Unternehmensziele und –philosophie


5. Tag: Rechtsformen & Unternehmenskooperationen

  1. Unternehmenszusammenschlüsse / Formen der Kooperation
  2. Informationstechnologie und Wissensmanagement
    • Individuelles und strukturelles Wissen
    • Explizites und implizites Wissen
    • Wissenserfassung und Bildung von Netzwerken


6. Tag: Moderation, Präsentation & Zeitmanagement

  1. Moderation von Projektgruppen
  2. Zeit- und Selbstmanagement
  3. Kreativitäts- und Entscheidungstechniken

Nächster Schritt:

Wo möchten Sie den Studiengang belegen?