Geprüfte Bilanzbuchhalter IHK - Bachelors Professional in Bilanzbuchhaltung

Unser Studienangebot

12 Monate - berufsbegleitend (Samstagsstudiengang);
563 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten
inklusive Klausurenkurs zur Intensivprüfungsvorbereitung
Vorbereitung nach VO 2020

Modul 1:
Samstagsstudium (buchbar im Präsenz- oder Videokonferenzformat)
Lernen "live" - ein Termin, ein Fach, ein Trainer

Beginn: Samstag, 18. März 2023, 08:00 Uhr
Dauer: 39 Tage à 9 Unterrichtseinheiten = 351 Einheiten
Zeiten: Samstags jeweils von 08:00 bis 15:30 Uhr –
Abweichungen sind ausnahmsweise möglich

Modul 2:
Blockunterricht zu den Handlungsbereichen "Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen" und "Abschlüsse aufbereiten und auswerten" (125 Unterrichtseinheiten, "Live"-Unterricht im Videokonferenzformat)

Als anerkannte Einrichtung der Arbeitnehmerweiterbildung können wir Ihnen Bildungsurlaub ermöglichen!

Blockunterricht Teil I von II: Sonntag, 18. Juni 2023, bis Sonntag, 25. Juni 2023
8 Tage à 10 Unterrichtseinheiten = 80 Einheiten
jeweils von 08:00 bis 16:30 Uhr
Blockunterricht Teil II von II: Montag, 24. Juli 2023, bis Freitag, 28. Juli 2023
5 Tage à 9 Unterrichtseinheiten = 45 Einheiten
jeweils von 08:00 bis 15:30 Uhr
Wichtig: Die Vermittlung der Inhalte der beiden zentralen Handlungsbereiche der Bilanzbuchhalter-Prüfung haben wir zur "Chefsache" erklärt: Die komplexen Themen der Fachgebiete "Geschäftsvorfälle erfassen und nach Rechnungslegungsvorschriften zu Abschlüssen führen" sowie "Jahresabschlüsse aufbereiten und auswerten" unterrichtet Michael SOMMERHOFF deshalb selbst.

Das Modul 2 wird im Videokonferenzformat durchgeführt, sodass Sie in Ihrem "Home-Office" jedenfalls "in der 1. Reihe sitzen" und einen direkten Blick auf die Aufzeichnungen/Berechnungen des Trainers haben, die Ihnen dieser im Nachhinein im Digitalformat auch übermittelt, damit Sie sich ganz auf seine Ausführungen konzentrieren können. Fragen sind selbstredend jederzeit möglich! Die Inanspruchnahme von Bildungsurlaub können wir Ihnen für dieses Modul ermöglichen, sofern Ihr Bundesland über ein Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz verfügt (ein solches existiert in allen Bundesländern mit Ausnahme von Bayern und Sachsen).

Modul 3:
Klausurenkurs zur Intensivprüfungsvorbereitung (wahlweise im Präsenz- oder Videokonferenzformat)
Während der "heißen Phase" kurz vor den Klausuren sind wir für Sie da!

Beginn: Samstag, 02. März 2024, 08:00 Uhr
Dauer: Täglich von Samstag, 02. März 2024, bis Freitag, 08. März 2024 - insgesamt 7 Tage à 9 Unterrichtseinheiten = 63 Einheiten
Zeiten: jeweils von 08:00 Uhr bis 15:30 Uhr
Prüfungen: Am 27. März und 02. sowie am 05. April 2024 ist dann die bundeseinheitliche Prüfung vor der zuständigen IHK vorgesehen.
Wichtig Sie können an einzelnen Veranstaltungen der Module 1, 2 oder 3 nicht teilnehmen? Wir bieten Ihnen ein vollständiges digitales "Back-up"!

Nicht weiter tragisch, wenn Sie an den "Live"-Terminen einmal nicht teilnehmen können, denn sämtliche Unterlagen inklusive der klausurtypischen Aufgaben und den zugehörigen Lösungshinweisen stellen wir Ihnen auf unserer Lernplattform "myEDUCAST" zur Verfügung! Der postalische Versand dieser Materialien in Papierform ist auf Wunsch selbstverständlich möglich und sodann auch kostenfrei. Zur Klärung Ihrer Fragen sind unsere Experten natürlich für Sie erreichbar.

Zudem existiert ein vollständiges digitales "Back-up" des Lehrgangs auf "myEDUCAST", denn sämtliche Unterrichtsinhalte wurden verfilmt – die Lernvideos können Sie jederzeit und so oft Sie möchten betrachten

Modul 4:
Vorbereitung auf die mündliche Ausbildereignungsprüfung
Lernen "live " – effizient & komfortabel im "Home-Office"!

Beginn: Samstag, 12. Oktober 2024, 08:00 Uhr
Dauer: 3 Tage - Durchführung am 12. & 13. sowie am 27. Oktober 2024 (3 Tage x 8 Unterrichtseinheiten = 24 Einheiten)
Zeiten: jeweils von 08:00 bis 14:45 Uhr
Wichtig: Sie möchten Verantwortung als Ausbilder*in übernehmen? Diese Zusatzqualifikation ist einfach und schnell erreicht! Denn als "Geprüfte/r Bilanzbuchhalter*in IHK" werden Sie von dem schriftlichen Teil der Ausbildereignungsprüfung befreit. Es ist lediglich eine mündliche Prüfung vor dem zuständigen Ausschuss abzulegen, um auch die zusätzliche Qualifikation "Ausbilder*in IHK" zu erlangen. Diese besteht aus der Durchführung oder Präsentation einer Ausbildungssituation sowie einem daran anschließenden Fachgespräch. Wir bereiten Sie an insgesamt drei Tagen zusätzlich auf diese Prüfung vor – Sie müssen also keinen separaten Lehrgang buchen und ersparen sich bei Entscheidung für unser Angebot entsprechende finanzielle Mehraufwendungen!

Auch insoweit können Sie unbesorgt sein – Ihre perfekte Prüfungsvorbereitung ist sichergestellt, da wir für die Unterrichtsdurchführung ausschließlich langjährig praxiserfahrene Ausbilder*innen und Prüfer*innen verpflichtet haben.

Sie haben den Ausbildereignungsnachweis bereits erbracht?
In diesem Falle reduzieren wir Ihre Studiengebühr um 150,00 €, sofern Sie uns vor Beginn Ihrer Fortbildung zum/zur "Bilanzbuchhalter*in IHK" Ihr Ausbilder-Zeugnis einreichen. Stichtag hierfür ist Ihr Starttermin.

Modul 5:
Zusatzqualifikation "Steuerfachwirt*in" - wahlweise im Präsenz- oder Videokonferenzformat
(optional buchbar - Gebühr 1.000 €)

Beginn: Donnerstag, 24. Oktober 2024, 08:00 Uhr
Dauer: 8 Tage à 9 Unterrichtseinheiten = 72 Einheiten
Zeiten: Donnerstag bis Donnerstag jeweils von 08:00 bis 15:30 Uhr

Studiengebühr

Diese beläuft sich inklusive sämtlicher Leistungen auf 4.500 €; der vorgenannte Betrag versteht sich exklusive der Kosten für das Modul 5 sowie der IHK-Prüfungsgebühr.

Wie zahle ich? Was spare ich?

  • Meine Zahlungsmöglichkeiten
    Bei Entrichtung des Gesamtbetrages innerhalb von 7 Tagen nach Rechnungszugang wird ein Skontoabzug in Höhe von 3 % gewährt. Alternativ können Sie die Studiengebühr in 12 monatlichen Raten à 375,00 € an uns entrichten, welche jeweils zum Monatsersten fällig sind und im Lastschriftverfahren von Ihrem Konto abgebucht werden.

  • Mein Buchungsvorteil
    "Der frühe Vogel fängt den Wurm" - unseren Frühbuchern gewähren wir natürlich einen Preisvorteil von 120 €. Dieser wird auf der Rechnung automatisch in Abzug gebracht, sofern Ihre Anmeldung bis zum 15. Januar 2023 bei uns eingeht.

  • Meine Gebührenersparnis als Ausbilder*in IHK
    Sie haben den Ausbildereignungsnachweis bereits erbracht? In diesem Falle reduzieren wir Ihre Studiengebühr um 150 €, sofern Sie uns vor Beginn Ihrer Bilanzbuchhalter-Fortbildung Ihr Ausbilder-Zeugnis einreichen. Stichtag hierfür ist der oben genannte Starttermin. 

  • Mein Treuerabatt
    Dies ist schon der zweite Studiengang zum BACHELOR oder MASTER PROFESSIONAL, den Sie mit uns absolvieren? Dann erhalten Sie nunmehr selbstverständlich einen Treuerabatt! Dieser beläuft sich auf 200 € und wird auf der Rechnung direkt in Abzug gebracht.

  • Meine Umsatzsteuerersparnis
    Unsere Leistungen sind von der Umsatzsteuer befreit, da die zuständige Bezirksregierung bestätigt hat, dass unser Haus ordnungsgemäß auf Prüfungen vorbereitet, die von juristischen Personen des öffentlichen Rechts (z. B. IHK) abgenommen werden. Sie sparen demnach 19 % Umsatzsteuer!

Mein Zeitfaktor

Zeit ist Geld! Wie viel Zeit muss ich zusätzlich investieren?
Wir bereiten Sie auf alle Inhalte vor, die der DIHK-Rahmenstoffplan (DIHK = Deutscher Industrie- und Handelskammertag) vorsieht. Es ist daher kein Thema von Ihnen "im Alleingang" zu bearbeiten, da Sie Alles gemeinsam mit uns erlernen werden. Für die Nachbearbeitung des vermittelten Fachwissens können Sie eine Zeit von ca. 6 - 8 Stunden pro Woche einkalkulieren.

Meine Ferienzeiten

Unterrichtsfrei...  muss auch mal sein!
Natürlich sollen Sie sich auch während Ihrer Aufstiegsfortbildung erholen können und die Gelegenheit haben, im Urlaub auszuspannen! Zusagen können wir Ihnen daher unterrichtsfreie Zeit am Osterwochenende, an den ersten beiden Wochenenden nach Beginn der bundeslandspezifischen Sommerschulferienwochen sowie über Weihnachten und Neujahr. Weitere Termine entnehmen Sie bitte Ihrem Stundenplan, der Ihnen nach Studienbeginn zugehen wird.

Meine Perspektiven - was kann ich nach erfolgreicher Bilanzbuchhalter*innen-Prüfung tun?

Es gibt mehrere Optionen:
 
Zum einen erwerben Sie mit der Fortbildung zum/zur "Geprüften Bilanzbuchhalter*in IHK" die Zulassungsvoraussetzung für den höchsten kaufmännischen Abschluss nach Berufsbildungsrecht: den "Geprüften Betriebswirt IHK" ["MASTER PROFESSIONAL IN BUSINESS MANAGEMENT (CCI)"], der innerhalb des "Deutschen Qualifikationsrahmens" dem Qualifikationsniveau 7 (von 8) zugeordnet ist und somit hinsichtlich seiner Wertigkeit  den hochschulischen Masterabschlüssen entspricht. Informationen zu unserem diesbezüglichen Vorbereitungslehrgang finden Sie hier.
 
Zum anderen können Sie sich als Absolvent unseres Vorbereitungslehrgangs durch zusätzlichen Besuch eines lediglich 7-tägigen Blockunterrichts auf die Prüfung der "Steuerfachwirte" vorbereiten und somit einen "Doppelabschluss" erwerben! Detailinformationen entnehmen Sie bitte unseren Lehrgangsinformationen, die Sie im pdf-Format herunterladen können.
 
Oder Sie spezialisieren sich durch den Erwerb des Anpassungsfortbildungsabschlusses "Geprüfte Bilanzbuchhalter International", um künftig u. a. auch verantwortlich bei der Erstellung von IFRS-Jahresabschlüssen mitwirken zu können. Die weiteren Informationen zu diesem Angebot lesen Sie hier.

Im Übrigen: Schon gewusst? Der Trend geht zum "Biltroller"!

Die Doppelqualifikation zum/zur "Geprüften Bilanzbuchhalter*in & Controller*in IHK" bietet die besten Chancen auf attraktive Stellen zu hervorragenden Konditionen!

 

Weitere Starttermine

Ihnen ist der nächste Termin zu knapp? Nehmen Sie den folgenden!

  • Samstag, 23. September 2023